Weiter zum Hauptinhalt
  1. Home
  2. Konzerte
  3. Hardrock & Metal
  4. Lamb of God
Lamb of God

Hardrock & Metal

Lamb of God | Tickets

4 Events

Datum wählen

Deutschland

1 Events
  • Apr 11 2020
    Apr
    11
    2020
    Sa 19:00
    Sporthalle Hamburg - HamburgKreator & Lamb Of God
    Tickets

In anderen Ländern

3 Events
  • Mär 28 2020
    Mär
    28
    2020
    Sa 19:30
    Forum Black Box - Frederiksberg C, DänemarkLamb of God + Kreator
    Tickets
  • Mär 30 2020
    Mär
    30
    2020
    Mo 18:00
    Club Teatria Oulu - Oulu, FinnlandLamb of God & Kreator
    Tickets
  • Mär 31 2020
    Mär
    31
    2020
    Di 18:00
    Blackbox, Helsingin Jäähalli - Helsinki, FinnlandLamb of God & Kreator
    Tickets

Über Lamb of God

Im Sound von Lamb of God offenbart sich die Urgewalt des Heavy Metals in seiner vollen Größe und Brachialität – kein Wunder also, dass das Quintett seit fast drei Jahrzehnten zu den wichtigsten US-amerikanischen Vertretern des Genres gehören. Live beweisen Lamb of God das auf Tour 2019 einmal mehr in Köln, Bochum und Frankfurt. Als Support bei den Lamb of God Deutschland-Konzerten sind Bleed From Within mit dabei.

Wenn du immer als erstes über anstehende Lamb of God Konzerte in Deutschland informiert werden möchtest, melde dich für unseren Newsletter an:


Lamb of God zählen seit der Jahrtausendwende zu den wichtigsten Metal Bands des 21. Jahrhunderts. Diesen Sommer präsentieren sie ihr aktuelles Album „Legion: XX“ zwischen dem 19. Juni und dem 1. Juli bei drei Deutschland-Konzerten.

1990 lernten sich Gitarrist Mark Morton, Bassist John Campbell und Drummer Chris Adler an der Universität von Virginia kennen und gründeten die Band Burn The Priest. Die ersten Jahre verbrachten sie fast täglich im Proberaum, um ihre Qualitäten zu schärfen. Vier Jahre später stieß Sänger Randy Blyhte hinzu, was eine stilistische Öffnung zur Folge hatte.

Bis zum Ende der 90er Jahre trat die Band unter dem alten Namen auf, änderte diesen jedoch kurz nach Veröffentlichung ihres Debütalbums „Burn The Priest“ zu Lamb of God, da der religiöse Bezug immer wieder aneckte. Zur Umbenennung folgte auch ein weiteres Mitglied, mit Gitarrist Willie Adler besaß die Band nun fünf Mitglieder. Unter den Namen Lamb of God brachte die Band sieben weitere Studioalben, sowie drei DVDs auf den Markt. In den Jahren 2006, 2009, 2010 und 2015 wurde die Band in den Kategorien „Best Metal Perfomance“ beziehungsweise „Best HardRock/Metal performance“ für einen Grammy nominiert. Trotz ihres Wandels und den weniger religionskritischen Themen in ihren Texten, durfte Lamb of God 2008 nicht alle Konzerte als Vorprogramm von Metallica spielen, da man in Los Angeles wegen des früheren Bandnamens Einspruch erhob.

2016 veröffentlichte die Band die EP "The Duke", dessen Titelsong von dem leiden ihres Fans Wayne Ford handelte. Dieser hatte im Jahr 2010 Leukämie diagnostiziert bekommen und war fünf Jahre später an den folgen der Krankheit verstorben. Ihr letztes Album Legion: XX, was sie als Burn the Priest veröffentlichten, enthielt ausschließlich Coverversionen von Bands die Lamb of God inspiriert haben. Unter anderem sind Lieder von The Melvins, S.O.D. oder die Bad Brains auf dem Album enthalten. Im letzten Jahr war Lamb of God zusammen mit Anthax, Testament und Napalm Death im Vorprogramm von Slayers Abschiedstournee zu sehen. Allerdings konnte sie Schlagzeuger Chris Adler nicht begleiten, da dieser durch einen Motorradunfall noch in medizinischer Behandlung war.

Wer eines der intensiven Konzerte von Lamb of God live erleben will, kann das diesen Sommer in Köln, Bochum und Frankfurt tun. Lamb of God Tickets gibt es bei Ticketmaster.

Burn The Priest - Inherit the Earth