Frankfurt am main

Finanzzentrum, Messestadt, Mainhatten – Frankfurt am Main genießt einige Titel, doch gelingt es keinem davon so wirklich, die Vielfältigkeit auszudrücken, die sich in der Stadt mit der wohl imposantesten Skyline Deutschlands verbirgt. Ob es nun die gigantischen Hochhäuser sind, die zu den höchsten in ganz Europa gehören, die Frankfurter Börse, Deutschlands wichtigste Wertpapierbörse, oder aber die historische Altstadt, deren Begehung einer Zeitreise gleichkommt – die fast 700.000 Einwohner starke Metropole besitzt ein schier endloses Angebot an atemberaubenden Plätzen und Institutionen. Nicht zuletzt ist man hier auch besonders stolz auf den vermutlich berühmtesten Sohn der Stadt, den Dichter Johann Wolfgang von Goethe, an den heute sowohl das Goethe-Haus als auch das Goethe-Museum erinnern.

Kaiserdom St. Bartholomäus: Obwohl es sich im eigentlichen Sinne um keinen Dom handelt, da sie niemals Kathedralkirche eines Bischofs war, wurde dieser im 13. Jahrhundert erbauten, gotischen Kathedrale der Titel dennoch zuteil, da Frankfurt in der Goldenen Bulle Karls IV. von 1356 als Ort der Königswahl bestimmt wurde. Die 324 Stufen des Turmes, an deren Ende ein sagenhafter Ausblick wartet, können heute von April bis Oktober erklommen werden.

Römer: Das Rathaus der Stadt und eines ihrer größten Wahrzeichen, direkt im Zentrum der Altstadt gelegen. Seit Anfang des 15. Jahrhunderts dient das Gebäude mit seiner berühmten treppengeformten Dreigiebel-Front als Verwaltungssitz und zählt damit zu den ältesten Rathäusern des Landes. Da Frankfurt Heimat des Deutschen Fußballbundes ist, ist der Römer-Balkon heute vor allem dafür bekannt, dass sich hier die Fußballnationalmannschaften der Männer und Frauen nach erfolgreichen Turnier-Platzierungen den Fans zeigen.

Römerberg: Direkt vor den Toren des Römers, inmitten der Innenstadt nördlich des Mains, befindet sich der Römerberg. Schon im 9. Jahrhundert fanden hier Märkte, Feste und Messen, aber auch Turniere und Kaiserkrönungen statt. In seiner Mitte thront die Justitia auf dem Gerechtigkeitsbrunnen, dem ersten Brunnen Frankfurts.

Palmengarten: Im Frankfurter Westend angesiedelt, ist dies mit einer Fläche von 22 Hektar einer der größten botanischen Gärten der Bundesrepublik. Egal ob Riesenstauden im Palmenhaus, Savannen- und Monsunregenwaldpflanzen im Tropicarium oder der 1.200 Quadratmeter große Kakteengarten im Sommer – Gewächse aus allen Erdregionen und Klimazonen machen den Palmengarten zu einem botanischen Spektakel.

Goethe-Haus und -Museum: Dort, inmitten der Frankfurter Innenstadt, wo im Jahr 1749 Johann Wolfgang von Goethe zur Welt kam, stehen heute Goethe-Haus und Goethe-Museum. Das im zweiten Weltkrieg zerstörte Geburtshaus der Dichter-Legende wurde, einschließlich seiner Einrichtung, originalgetreu rekonstruiert. Eine umfangreiche Sammlung, bestehend aus Büsten, Gemälden und Grafiken gibt parallel dazu Einblicke in die Kunst der Goethezeit, vom 18. bis ins 19. Jahrhundert.

Veranstaltungsorte

Welch hohen Stellenwert Frankfurt als attraktive Kultur- und Sportstadt besitzt, zeigt sich anhand der ausgedehnten Vielfalt an Event-Locations.

Commerzbank-Arena: Die Arena fasst rund 44.000 Fans und begeistert mit spannenden Fußballspielen und Konzerte wie z.B. von Rihanna ihr Publikum.

Batschkapp: 2012 ausgezeichnet mit dem „Live Entertainment Award“ (LEA) in der Kategorie „Bester Club des Jahres“, ist das Kulturzentrum Batschkapp – übrigens eine regionale Bezeichnung für die Schiebermütze – vor allem für seine Konzert- und Partynächte, aber auch für seine Bandwettbewerbe bekannt. 1976 gegründet, zog der Club erst Ende letzten Jahres vom Stadtteil Eschersheim in größere Räumlichkeiten nach Frankfurt-Seckbach um. Mit Shows von Künstlern wie Die Toten Hosen, R.E.M. und Lenny Kravitz, ist das Batschkapp ein überregional bekannter Rockclub.

Jahrhunderthalle: Mit einer Fläche von fast 5.000 Quadratmetern bietet der architektonisch schon von weitem auffällige Kuppelsaal der Jahrhunderthalle bis zu 4.800 Personen Platz. Im Jahr 1963 eröffnet, dient die im westlichen Unterliederbach lokalisierte Konzert- und Kongresshalle heute nicht nur als Bühne für Musikgrößen wie Lady Gaga oder Selena Gomez, sondern auch für Comedy-, Ballett- und Musicalprogramme.

Alte Oper: Von alter bis zu zeitgenössischer Musik, von Jazz und Klassik bis hin zu Shows und Musicals – das ehemalige Frankfurter Operngebäude im Herzen der Stadt präsentiert regelmäßig Veranstaltungen, die die international bekanntesten Ensembles, Solisten und Dirigenten vereinen. Heute gilt der bis zu 2.500 Personen fassende Große Saal als einer der wichtigsten Konzerträume Deutschlands.

Festhalle: Auf dem Frankfurter Messegelände im Stadtteil Westend-Süd errichtet, können auf seiner Fläche von rund 5.600 Quadratmetern bis zu 15.000 Zuschauer untergebracht werden. Seit 1972 steht der etwa 40 Meter hohe Kuppelbau unter Denkmalschutz. Heute finden in der 1908 erbauten Mehrzweckhalle sowohl Konzerte, als auch Auto-, Reit- und Sportveranstaltungen statt. Die Bühne bespielen hier 2016 u.a. APASSIONATA, Janet Jackson und Slipknot.

Schauspielhaus: Frankfurts größte Theater-Spielstätte, zu finden in der westlichen Innenstadt. Ihr Saal erlaubt knapp 700 Zuschauer und besitzt mit 24 Metern Portalbreite und rund 40 Metern Tiefe die größte Sprechbühne im ganzen deutschsprachigen Raum. Zusätzlich finden in der hauseigenen Panorama Bar regelmäßig Vorträge, Diskussionsrunden und Partyveranstaltungen statt.

Anreisemöglichkeiten

Flughafen: Frankfurt besitzt Europas zweitgrößten Flughafen, mit jährlich über 55 Millionen Passagieren. Angesiedelt im südwestlichen Stadtteil „Frankfurt-Flughafen“ und damit ganz in der Nähe vom verkehrsträchtigsten Autobahnkreuz des Kontinents, dem Frankfurter Kreuz, gelegen, bietet er eine ideale Anbindung für Autofahrer. Des Weiteren stehen dem Frankfurter Flughafen ein eigener ICE-Fernbahnhof sowie ein eigener Regionalbahnhof am Terminal 1 zur Verfügung. Dort befindet sich zudem ein Busbahnhof, der Anbindung an die Städte München, Heidelberg, Mannheim und Straßburg ermöglicht.

Eine Verbindung vom Frankfurter Flughafen in das Stadt-Inneren ist Tag und Nacht gesichert – dafür sorgen Busse und Nachtbusse, sowie die S-Bahnlinien S8 und S9, welche Passagiere tagsüber im Viertelstunden-Takt und bei einer Fahrzeit von nur rund 10 Minuten beispielsweise bis zum Frankfurter Hauptbahnhof befördern.

Frankfurter Hauptbahnhof: In Frankfurt hat mit täglich rund 350.000 Reisenden einer von Deutschlands verkehrsreichsten Bahnhöfen sein Zuhause. Nur der Hamburger und Münchner Bahnhof sind stärker frequentiert. Aufgrund seiner zentralen Lage innerhalb der Bundesrepublik, gilt der Frankfurter Bahnhof als Deutschlands wichtigste Zugverkehrsdrehscheibe, mit dichtgestaffelten Abfahrten im Nah- und Fernverkehr.

Bus und Bahn: Frankfurt am Main hat ein gut-ausgebautes Bus-, U- und S-Bahn-Netz, wobei der jeweilige Fahrpreis von den zu durchquerenden Tarifzonen abhängt. Eine Fahrt vom Frankfurter Flughafen bis in die Frankfurter Altstadt kostet 2,60 Euro für Kinder und 4,35 Euro für Erwachsene.

Taxi: Der Preis für eine Taxifahrt vom Frankfurter Flughafen bis in die Frankfurter Altstadt beläuft sich tagsüber auf durchschnittlich knapp 30 Euro.

Mehr Informationen zum Frankfurter Flughafen: www.frankfurt-airport.de

Mehr Informationen zum Nahverkehr des Rhein-Main-Verkehrsbundes (RMV): www.rmv.de

Mehr anzeigen

Beliebt

235 Veranstaltungen in Frankfurt am main 235 Veranstaltungen

Suchergebnis filtern
Suchergebnis filtern
Kategorien
Datum
Verfügbar
Suchergebnis filtern Künstler
  • 23 Aug 2017 Mi 20:00
  • The Pretty Reckless

    Mi 20:00
  • Mi 20:00

    Gibson

    Frankfurt am Main

  • Eingeschränkte Verfügbarkeit
    Tickets
  • 30 Aug 2017 Mi 19:30
  • Band of Horses

    Mi 19:30
  • Mi 19:30

    Batschkapp Frankfurt

    Frankfurt am Main

  • Tickets Sie werden zu einem externen Partner weitergeleitet.
  • 03 Sep 2017 So 20:00
  • Breaking Benjamin

    So 20:00
  • So 20:00

    Batschkapp

    Frankfurt am Main

  • Eingeschränkte Verfügbarkeit
    Tickets
  • 03 Sep 2017 So 20:00
  • Breaking Benjamin | Meet & Greet Package

    So 20:00
  • So 20:00

    Frankfurt am Main

  • 08 Sep 2017 Fr 20:00
  • Hein Cooper

    Fr 20:00
  • Fr 20:00

    Frankfurt am Main

  • 13 Sep 2017 Mi 13:30
  • S. H. der Dalai Lama in Frankfurt 2017

    Mi 13:30
  • Mi 13:30

    Frankfurt am Main

  • 13 Sep 2017 Mi 20:00
  • Bear's Den

    Mi 20:00
  • Mi 20:00

    Frankfurt am Main

  • 14 Sep 2017 Do 09:30
  • Symposium mit S. H. dem Dalai Lama

    Do 09:30
  • Do 09:30

    Frankfurt am Main

  • 14 Sep 2017 Do 20:00
  • SOUND OF COMPASSION - Benefit Concert for Tibetan Culture

    Do 20:00
  • Do 20:00

    Frankfurt am Main

  • 14 Sep 2017 Do 20:30
  • Steve Hill

    Do 20:30
  • Do 20:30

    Frankfurt am Main

  • 15 Sep 2017 Fr 21:00
  • Jonas Monar

    Fr 21:00
  • Fr 21:00

    Frankfurt am Main