Abgesagte und verlegte Events

1. Abgesagtes Event

Wenn eine Veranstaltung vom Veranstalter ersatzlos abgesagt wird (d.h. ein Ersatztermin, für den die Tickets ihre Gültigkeit behalten, wird nicht in Aussicht gestellt) können Sie als Käufer bei Ticketmaster Ihre Tickets im Rahmen der Rückerstattungsbedingungen zurückgeben und erhalten in den entsprechenden Fällen eine Erstattung. Bitte beachten Sie die untenstehenden Ausnahmen. Um Ihnen die Rückgabe Ihrer Tickets zu erleichtern, beachten Sie bitte die folgenden Hinweise:

  • Sie können Tickets generell nur dort zurückgeben, wo Sie sie erworben haben. Sollten Sie die Tickets in einer Vorverkaufsstelle erworben haben, müssen Sie die Tickets auch genau dort einreichen
  • Die Rückerstattung erfolgt ausschließlich an den ursprünglichen Ticketkäufer, d.h. die Person, welche die Tickets über unsere Webseite oder unser Callcenter (Ticket-Hotline) erworben hat.
  • Die Rückerstattung erfolgt grundsätzlich automatisch auf das Zahlungsmittel, das beim Kauf der Tickets verwendet wurde (insbesondere Kreditkarte, PayPal, Klarna etc.). Hiervon ausgenommen sind lediglich Käufer, die das Ticket per Überweisung oder unter Verwendung eines Gutscheins bezahlt haben. In diesen Fällen ist für die Rückerstattung erforderlich, dass der Käufer das Rückerstattungsformular online ausfüllt. Das Online-Rückerstattungsformular für abgesagte Events können Sie hier abrufen.
  • Die Rückerstattung erfolgt innerhalb 30 Tagen nach öffentlicher Bekanntmachung der Absage der Veranstaltung durch den Veranstalter. Bei Käufern, die mittels Überweisung oder Gutschein bezahlt haben, erfolgt die Rückerstattung innerhalb 30 Tagen nach Absenden des Rückerstattungsformulars.

Ausnahmen: Sofern über das Vermögen des Veranstalters der abgesagten Veranstaltung ein Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt wurde oder der Veranstalter die bereits erhaltenen Kartengelder an Ticketmaster nicht wieder zur Auszahlung und dem Kartenkäufer zur Verfügung stellt, ist eine Rückerstattung ausgeschlossen.

2. Verlegtes Event

Wenn eine Veranstaltung auf ein neues Datum verlegt wird, können Sie Ihre Tickets im Rahmen unserer AGB zurückgeben und erhalten in den entsprechenden Fällen eine Erstattung. Bitte beachten Sie die untenstehenden Ausnahmen. Um Ihnen die Rückgabe Ihrer Tickets zu erleichtern, beachten Sie bitte die folgenden Hinweise:

  • Sie können Tickets generell nur dort zurückgeben, wo Sie sie erworben haben. Sollten Sie die Tickets in einer Vorverkaufsstelle erworben haben, müssen Sie die Tickets auch genau dort einreichen
  • Haben Sie die Tickets über unsere Webseite oder unser Callcenter (Ticket-Hotline) erworben, müssen die Tickets zusammen mit einem ausgefüllten Erstattungsformular an uns verschickt werden.
  • Wir empfehlen, Ticketrücksendungen stets per Einschreiben zu versenden.
  • Die Tickets und das Erstattungsformular müssen uns zwingend in physischer Form vor dem Eventdatum des Ersatztermins vorliegen.
  • In einigen Fällen gibt es spezielle Fristen zu beachten. Diese Fristen finden Sie in unserer E-Mail zur Bekanntgabe der Verlegung.
  • Bei eTickets bzw. Tickets, die mit der Versandart Abholung erworben wurden, reicht eine Übermittlung des Erstattungsformulars an info@ticketmaster.de aus. Eine Übermittlung der eTickets ist nicht notwendig.

Das Erstattungsformular für verlegte Events können Sie hier herunterladen.