VOLLEYBALL EUROPAMEISTERSCHAFT

Vom 6. bis 14. September 2013 findet die Volleyball-Europameisterschaft der Frauen in Deutschland und der Schweiz statt. Die 16 besten europäischen Frauen-Nationalteams spielen in Berlin, Dresden, Halle/Westfalen, Schwerin und in Zürich um den EM-Titel. Die Zwischenrunden finden in Halle/Westfalen und Zürich statt, die Europameister werden am 14./15. September in der Berliner Max-Schmeling-Halle ermittelt. Nach 2002 (Frauen-WM), 2003 (Männer-EM) und 2005 (Beach-WM) richtet der Deutsche Volleyball-Verband erneut – diesmal gemeinsam mit dem Schweizer Verband Swiss Volley – eine internationale Meisterschaft aus. Große Ehre gab's schon im Vorfeld der EM für den DVV: Die Schirmherrschaft für den deutschen Part der Spiele übernimmt Bundeskanzlerin Angela Merkel. Die deutschen Volleyballerinen hatten bei der EM 2011 in Italien und Serbien überraschend Silber geholt und wollen im kommenden Jahr bei der EM ihren Heimvorteil nutzen und erneut Edelmetall holen. Nach den Plätzen sechs (2007), vier (2009) und zwei (2011) sind die Erwartungen der Fans an Kapitän Margareta Kozuch, die weltbeste Blockspielerin Christiane Fürst und das Team entsprechend optimistisch. Bei der EM soll aber nicht nur der Kampf um Medaillen im Vordergrund stehen, sondern auch Spaß und Unterhaltung. Das Motto der Veranstaltung lautet dementsprechend „5 Städte, 2 Länder, 1 Ziel: Frauen-Volleyball der Weltklasse“. Das Publikum kann sich auf ein hochklassiges Turnier mit spannenden und hochdramatischen Begegnungen freuen. Volleyball-EM Tickets sind bei Ticketmaster erhältlich.

Preisübersicht