Weiter zum Hauptinhalt

0 Events

Wir konnten leider keine Events finden.

Über UFO

Es wäre wahrlich ein Leichtes für die britische Rocklegende UFO, sich auf ihren Lorbeeren auszuruhen. Die Band könnte lediglich von Zeit zu Zeit ein weiteres Best Of-Album veröffentlichen, um ein paar zusätzliche Tantiemen einzustreichen, und ansonsten ausschließlich die überaus ruhmreiche Vergangenheit rezitieren.
Doch Müßiggang oder gar musikalischer Stillstand war die Sache von Phil Mogg, Paul Raymond, Andy Parker und Vinnie Moore noch nie. Was diese gleichermaßen erfahrenen wie ehrgeizigen Musiker interessiert, ist die Gegenwart, der Spaß an der Kreativität und die aktive Fortsetzung ihrer glorreichen Historie. Man darf sich also auf Seven Deadly freuen.
Die überaus beeindruckenden Gesangsleistungen des UFO-Frontmannes gehen einher mit den fabelhaften Kompositionen, die auf Seven Deadly zu finden sind. Der klassische Rock von ´Burn Your House Down` zitiert alle wichtigen UFO-Tugenden, in ´Mojotown` gehen die Protagonisten sogar noch ein ganzes Stück härter zur Sache, um mit ´Year Of The Gun` einen gezielten Querverweis zu ihren Anfangstagen herzustellen.
UFO verfügt über die perfekte Mischung aus Talent, Charisma und Erfahrung. Auch, weil jeder einzelne der beteiligten Gruppenmitglieder momentan vor Tatendrang und Ideenreichtum förmlich sprüht. Seven Deadly ist ein atmosphärisch dichtes Geflecht aus rassiger Gitarrenarbeit, strammen Rock-Grooves und einem Gesang, wie man ihn dermaßen markant nur in dieser Konstellation vorfindet. Deshalb kommt der Ausspruch von Toningenieur Tommy Newton, in dessen ´Area 51`- Studio in Celle die neuen Songs aufgenommen wurden, nicht von ungefähr: „Einen besseren Phil Mogg habe ich noch nie gehört!“