Weiter zum Hauptinhalt
  1. Home
  2. Konzerte
  3. Klassik
  4. Singapore Chinese Orchestra
Singapore Chinese Orchestra

Klassik

Singapore Chinese Orchestra | Tickets

0 Events

Wir konnten leider keine Events finden.

Über Singapore Chinese Orchestra

Ein besonderes chinesisches Sinfonierorchester, beheimatet in Singapur, gewachsen aus der Fusion von Weltkulturen: Das Singapore Chinese Orchestra (SCO) verbindet die Tradition abendländischer Klassik mit südostasiatischem Repertoire und Instrumenten. Unter der Leitung des visionären Dirigenten Tsung Yeh, welcher bereits mit Daniel Barenboim und Pierre Boulez zusammenarbeitete, verschmelzen hier nicht nur östliche und westliche Klangsprachen. Auch Kooperationen mit Künstlerinnen und Künstlern aus Pop, Klassik und Jazz sowie interdisziplinäre Grenzgänge gehören zur künstlerischen Identität des 1997 gegründeten Klangkörpers. Im Sommer 2019 steht das Orchester nach zahlreichen Gastspielen in Südostasien und Nordamerika auch endlich wieder auf europäischen Bühnen: Am 31. August ist das SCO mit aktuellen Werken chinesischer und singapurischer Komponisten im Konzerthaus Berlin zu erleben.

Eröffnet wird der Abend mit einer der ersten Übertragungen eines Blasorchesterwerks für traditionelles chinesisches Orchester überhaupt: „Krakatoa“, komponiert und arrangiert von Kahchun Wong, dem singapurischen Chefdirigenten der Nürnberger Symphoniker. Es folgt das beflügelnde, auf einer alten chinesischen Volkssage beruhende Violinenkonzert „Butterfly Lovers“ von He Zhan Hao und Chen Gang mit der preisgekrönten singapurischen Violinistin Kam Ning. Im Anschluss öffnet das Pipa Concerto des jungen chinesisch-US-amerikanischen Komponisten Gordon Fung Dic-Lun Türen in die virtuose Welt der traditionellen chinesischen Musik. Mit dem viersätzigen Orchesterwerk „Yellow Earth“ von Tan Dun findet der Abend seinen fulminanten Abschluss zwischen südostasiatischer Innovation und Tradition.

Singapore Chinese Orchestra Tickets gibt es hier bei Ticketmaster.