Rufus Wainwright Tickets

Die Singer-Songwriter-Legende Rufus Wainwright kommt 2019 für ein exklusives Konzert nach Hamburg. Im Zuge der All The Poses Tour 2019, mit der Rufus Wainwright für ein Konzert in der Hansestadt gastiert, feiert der Kanadier zusammen mit seinen Fans das 20-jährige Jubiläum seines selbstbetitelten Debütalbums und des Nachfolgers „Poses“ von 2001.

Wer also die frühen Songs des äußerst produktiven Musikers noch einmal live erleben möchte, sollte sich das Rufus Wainwright Konzert 2019 in Hamburg nicht entgehen lassen. Im November und Dezember ist der Sänger mit seinen Jubiläums-Konzerten in den USA und Kanada unterwegs – ab Frühjahr 2019 präsentiert Rufus Wainwright seine frühen Songs dann den Fans in Europa.

Wie kein zweiter verbindet Rufus Wainwright seit rund 20 Jahren Pop- und Rock-Musik mit klassischem Gesang und Oper. Der große Durchbruch gelang ihm 2007 mit seinem fünften Album „Release The Stars“, das er in Berlin aufnahm und auf dem sich viele prominente Gastmusiker wiederfinden. Im Anschluss folgte die bis dahin größte Rufus Wainwright Tour um die ganze Welt mit etlichen Konzerten in den USA, Kanada, Europa und Australien.

2016 brachte Rufus Wainwright zum 400. Todestag von William Shakespeare das Album „Take All My Loves” auf den Markt. Auf der bislang letzten Platte des Musikers sind neun Shakespeare-Sonaten zu finden, die der Sänger mit vielen bekannten Schauspielern und Künstlern, darunter Carrie Fisher, Florence Welsh und William Shatner, neu interpretiert.

Im Sommer 2017 spielte Wainwright ein Konzert in der Hamburger Elbphilharmonie – davor hatte sich der Sänger in Deutschland äußerst rar gemacht. Für einige Best-of-Konzerte kehrt Rufus Wainwright 2018 endlich wieder zurück auf die deutschen Bühnen und präsentiert dabei einen Mix aus seinem bisherigen Schaffen ganz allein am Piano. Dabei dürfen sich die Fans auf ein buntes Potpourri von Pop-Songs über Opern-Kompositionen bis hin zu den Shakespeare-Stücken freuen.

Der US-Kanadische Singer-Songwriter lernte bereits als Kind Klavier spielen und tourte gemeinsam mit seiner jüngeren Schwester und der Mutter sowie seiner Tante als „The McGarrigle Sisters and Family“ durch Amerika. Früh wurde sein Talent entdeckt und schließlich folgte 1998 der erste Plattenvertrag. Mit dem ersten Album erlangte der damals 26-jährige Singer-Songwriter direkt hervorragende Kritiken und viel Aufmerksamkeit in der Musikwelt. Es folgten Touren mit Sting, Tori Amos und Ben Folds.

In seiner Karriere hat Wainwright neun Studioalben, drei Live-Alben, zwei Compilations und diverse Einzelbeiträge als Komponist für Soundtracks veröffentlicht. Für die Filme „Moulin Rouge!“, „Zoolander“, „Aviator“, „Bridget Jones- Am Rande des Wahnsinns“, „Couchgeflüster“ und einige weitere Independent-Streifen steuerte Rufus Wainwright die Musik bei.

Seine frühe Vorliebe für Opern lebt Rufus Wainwright auch beruflich seit einigen Jahren aus. Die Oper „Prima Donna“ feierte 2009 Premiere in Manchester und wurde in den folgenden Jahren in New York, Buenos Aires, Hong Kong, Avignon, Auckland, Budapest und Augsburg aufgeführt.

Hört rein: Rufus Wainwright (live) – Jericho


Rufus Wainwright Tickets gibt es bei Ticketmaster.

2 Veranstaltung(en) für Rufus Wainwright 2 Veranstaltungen