Jazz in den Ministergärten: Sieben Länder – Ein Festival Tickets

„Jazz in den Ministergärten“ – das bedeutet sieben Bundesländer in einem Festival. Diese Prämisse klingt nicht nur gigantisch, sondern ist es tatsächlich auch. Sieben Landesvertretungen Deutschlands laden hierfür ein nach Berlin, um gemeinsam mit allen Musik-Interessierten ein Fest der schönsten Jazz-Klänge auf dem geschichtsträchtigen Boden der Ministergärten zwischen Brandenburger Tor und Potsdamer Platz zu zelebrieren.

Seit weit mehr als 10 Jahren bereits ist „Jazz in den Ministergärten“ ein begehrtes Highlight im Kulturprogramm der Bundeshauptstadt. Wenn die Landesvertretungen aus Brandenburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, Saarland und Schleswig-Holstein die beste Jazz-Musik aus ihren Regionen in solch einem einmaligen Konzert-Event anbieten, ist Andrang garantiert. Dank ihrer Andersartigkeit und einem stets vielfältigen Programm, bei dem die Länder musikalisch nicht konkurrieren, sondern sich individuell einbringen, lockt die Veranstaltung alljährlich immer mehr Besucher auf das moderne Gelände.

Am 12. Oktober 2018 geht Deutschlands besonderes Jazz-Festival nun in eine neue Runde und präsentiert von 19 Uhr an bis spät in den Abend über 15 verschiedene Jazz-Künstler aus den genannten Bundesländern, die sich gegenseitig die Klinke in die Hand geben.

Jazz in den Ministergärten - Programm 2018:
East Star Band | Tango Transit | Anke Helfrich Trio | Johann Putensen Trio | NDR Bigband & Nils Wogram | Isabelle Bodenseh | Jan Felix May | Annika Jonsson | The Ragtime Bandits | Svenja Hinzmann | Johann Putensen Trio | Jan Felix May & Band | Mueller-Mueckenheimer | Chef's Secret u.a.

Jazz in den Ministergärten Tickets – ab sofort bei Ticketmaster.

1 Events für Jazz in den Ministergärten: Sieben Länder – Ein Festival 1 Veranstaltung