1. Home
  2. Kultur
  3. Oper & Operette
  4. Frau Luna - Operette in zwei Akten
Frau Luna - Operette in zwei Akten

Oper & Operette

Frau Luna - Operette in zwei Akten | Tickets

0 Events

Wir konnten leider keine Events finden.

Über Frau Luna - Operette in zwei Akten

Ein letztes Mal wird Frau Luna 2019 in Berlin zu sehen sein. Das famose Operetten-Spektakel mit dem fantastischen Ensemble der Bar jeder Vernunft, einem Live-Orchester und vielen Berliner Schnauze fasziniert nur noch bis Ende März 2019 das Publikum im Tipi am Kanzleramt.

Mehr dazu im Blog: "Prinz Sternschnuppe" Gustav Peter Wöhler im Interview

Frau Luna – die Operette im Tipi am Kanzleramt entwickelte sich in den letzten Jahren zu einem typisch Berliner Gassenhauer. 2016 wurde das Stück zum 150. Geburtstag, bzw. 70. Todestag von Komponist Paul Linke erstmals im Tipi aufgeführt. Das Original stammt aus dem Jahr 1899 und wurde neben Linke von einem Libretto von Heinrich Bolten-Baeckers geplant und im Berliner Apollo-Theater uraufgeführt. Schon damals rannten die Berliner dem Theater die Türen ein, schnell sprach sich in der ganzen Region herum, was für ein Spaß die Operette "Frau Luna" ist. Nach einigen Überarbeitungen erreichte es erst 1922 ihre finale Fassung, wie man sie heute kennt.

Erzählt wird die Geschichte vom Urberliner Fritz Steppke, der zusammen mit seinen Kumpels mit einem selbstgebauten Stratosphären-Expressballon zum Mond fliegen will. Seine Frau ist von dem irrwitzigen Plan natürlich nicht sehr begeistert. Dennoch ziehen die Männer ihr Vorhaben durch und so beginnt ihr galaktisches Abenteuer mit vielen unvorhergesehenen Ereignissen. Die bekanntesten Musikstücke der Operette sind die inoffizielle Berlin-Hymne „Das macht die Berliner Luft, Luft, Luft“, „Schenk mir doch ein kleines bisschen Liebe“ und „Schlösser, die im Monde liegen“.



Frau Luna Tickets gibt es hier bei Ticketmaster.