Sicherheits-Check

Hiermit werden automatisierte Buchungen verhindert: Gleiche Chancen für alle Menschen, keine Chance für Roboter.

Entschuldigung, es ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie, die Seite erneut zu laden.

Ihre Tickets könnten noch verfügbar sein. Klicken Sie unten auf "Neu laden" und versuchen Sie es erneut.

Hélène Grimaud und Jan Vogler

07 Jul
2017
Fr
20:00
Keine Tickets verfügbar

Schinkel-Kirche 15320 Neuhardenberg

Verkaufsstart:
Beginn Mi, 01.02.17 10:00

Zeitangaben in MEZ

Veranstaltungs-Information

Veranstaltungs-Information

Informationen zur Veranstaltung und Rollstuhlplätze unter Telefon: 0 33 476 / 600 750.
Es gelten die üblichen Ermäßigungen. Der Erwerb ermäßigter Tickets ist ausschließlich über die angegebene Telefonnummer, die Rezeption vom Hotel Schloss Neuhardenberg und an der Abendkasse möglich.

Vermittelt im Auftrag von:
Stiftung Schloss Neuhardenberg, Sybelstr. 63, 10629, Berlin, Deutschland

Ticket-Limit: 10
  • Preisgruppe 1

    34.00 EUR*

  • Preisgruppe 2

    27.00 EUR*

* Angezeigte Ticketpreise verstehen sich zzgl. Versandgebühr. Im Ticketpreis inkludiert sind gesetzl. MwSt., Vorverkaufsgebühr, Spielstätten- und ÖPNV-Gebühren wo zutreffend

Hélène Grimaud und Jan Vogler

Hélène Grimaud, Klavier
Jan Vogler, Violoncello

Programm:
Claude Debussy, Sonate für Violoncello und Klavier d-Moll
Johannes Brahms, Sonate Nr. 1 e-Moll op. 38 für Violoncello und Klavier
Robert Schumann, Fantasiestücke op. 73
Dmitri Schostakowitsch, Sonate für Violoncello
und Klavier d-Moll op. 40

gefördert durch den Sparkassen-Kulturfonds

Mit Hélène Grimaud kommt ein Weltstar und eine Ausnahmekünstlerin in die Neuhardenberger Schinkel-Kirche. In Aix-en-Provence geboren, wurde die
Pianistin im Alter von nur 13 Jahren am Pariser Conservatoire angenommen, wo sie schon drei Jahre später den Ersten Preis im Fach Klavier erhielt. 1987 gab sie ihr erfolgreiches erstes Rezital in Tokio, und im selben Jahr lud Daniel Barenboim sie ein, mit dem Orchestre de Paris aufzutreten. Dies war der Beginn von Grimauds glanzvoller Karriere, die von nun an gekennzeichnet war durch Konzerte mit vielen internationalen Spitzenorchestern und berühmten Dirigenten. Zwei der vielen gefeierten Meilensteine ihrer Karriere waren ihre Debuts mit den Berliner Philharmonikern unter Claudio Abbado im Jahr 1995 und mit dem New York Philharmonic unter Kurt Masur 1999. Die Liste ihrer vorderen Charts-Platzierungen ist kaum kürzer
als die ihrer CD-Veröffentlichungen.
Ihre Aufnahmen wurden von der Kritik gepriesen und erhielten zahlreiche Auszeichnungen.

Die französische Pianistin ist auch als engagierte Naturschützerin, als Menschenrechtlerin und als Buchautorin hervorgetreten. Im Bundesstaat New York State gründete sie das Wolf Conservation Center, das sich dem Schutz und der Wiederverbreitung des Wolfes widmet. Ihr erstes Buch, das auf Deutsch unter dem Titel Wolfssonate veröffentlicht wurde, erschien 2003.

Hélène Grimaud kommt gemeinsam mit dem Cellisten Jan Vogler nach Neuhardenberg, der in diesem Jahr als artist in residence das Programm der Stiftung begleitet und bereichert.
Versandgebühr
Versandart
Bestimmungsort
Es sind keine Versandinformationen verfügbar.

Ihre Ticketauswahl

Ihre Ticketauswahl

Sie haben keine Tickets ausgewählt
Tickets
Ändern Sie Ihre Ticketauswahl links
Die Tickets sind noch nicht reserviert
Ticket-Limit: 10