Dresden

Von seiner pompösen mediterranen und barocken Architektur, bis hin zu seiner landschaftlich einmaligen Lage beiderseits der Elbe: Dresden gilt als eine der attraktivsten Metropolen Europas. Kunst und Kultur sind dabei ihr internationales Markenzeichen. Sowohl wertvolle Kunstsammlungen und weltberühmte Klangkörper, als auch bedeutende Bauwerke unterschiedlicher Epochen und eine faszinierende Museenlandschaft prägen die rund 525.000 Einwohner starke Stadt, wofür die UNESCO dem Dresdner Elbtalkessel von 2004 bis 2009 sogar den Titel als Weltkulturerbe verlieh. Doch auch abseits ihres kultur-historischen Angebots präsentiert sich die sächsische Landeshauptstadt imposant – so stellt sie flächenmäßig nicht nur die viertgrößte Metropole der Bundesrepublik, sondern mit einem Grün- und Waldflächenanteil von ca. 63 Prozent sogar eine der grünsten Städte des gesamten Kontinents dar. Keine Frage: Dresden ist ein Gesamtkunstwerk!

Sehenswürdigkeiten in Dresden

Egal ob historische Altstadt oder Dresdner Neustadt – mit ihrer spannenden Mischung aus Tradition und Moderne hat die Kultur-Metropole, die auch als „Elbflorenz“ bekannt ist, so einiges zu bieten.

Semperoper: Sie befindet sich am Theaterplatz im historischen Stadtkern Dresdens, beheimatet mit der Sächsischen Staatskapelle eines der weltweit ältesten und renommiertesten Orchester, und ist das berühmteste Opernhaus des ganzen Landes. Ursprünglich um 1840 von Gottfried Semper errichtet, musste der Bau nach Zerstörungen durch Feuer und Krieg zweimal erneuert werden. Die letzte Wiedereröffnung feierte das imposante Gebäude mit seinen 1.300 Sitzplätzen schließlich 1985.

Frauenkirche: In der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts errichtet, dann im zweiten Weltkrieg zerstört und nach der Wende wiedererbaut, ist die Frauenkirche auf dem Dresdner Neumarkt inmitten der Altstadt heute eines der berühmtesten Wahrzeichen der Stadt und weltweites Symbol für Toleranz und Frieden. Die als „Steinerne Glocke“ bekanntgewordene Kirchenkuppel prägt dabei nicht nur eindrucksvoll die Stadtsilhouette, sondern gilt als der größte derartige Bau nördlich der Alpen.

Zwinger: Dieser gewaltige Gebäudekomplex im Norden der Altstadt ist das bedeutendste Bauwerk des Spätbarocks und gilt nicht zuletzt dank seines Kronentors ebenfalls als eines der Wahrzeichen Dresdens. Anfang des 18. Jahrhunderts als Orangerie und höfischer Festspielplatz entstanden, vereint der Zwinger heute Porzellansammlung, Rüstkammer, die Gemäldegalerie Alte Meister und den Mathematisch-Physikalischen Salon.

Fürstenzug: Zwischen Frauenkirche und Zwinger, an der Außenseite des Stallhofes am Schlossplatz, findet sich der Fürstenzug. Dabei handelt es sich um ein 101 Meter langes, überlebensgroßes Wandbild eines Reiterzugs, das die Geschichte des sächsischen Herrschergeschlechts des Fürstenhauses Wettin darstellt. Aufgrund der mehr als 24.000 verwendeten Fliesen aus Meißner Porzellan, gilt das Kunstwerk als das größte Porzellanbild der Welt.

Brühlsche Terrasse: Auch als „Balkon Europas“ bezeichnet, erstreckt sich dieses weltbekannte architektonische Ensemble im Stadtzentrum über ca. 500 Meter entlang der Elbe. Mit einer Breite von 20 bis 200 Metern und einer Höhe von bis zu 10 Metern wurde es im 16. Jahrhundert als Teil der Dresdner Befestigungsanlagen errichtet. Unter ihm befindet sich das Museum Festung Dresden.

Veranstaltungsorte in Dresden

Musikalisch, theatralisch, sportlich: Das Unterhaltungsangebot in Dresden könnte vielfältiger kaum sein. Veranstaltungsorte jeder Größe laden dazu regelmäßig in ihre eventreichen Hallen.

Messe Dresden: Die Halle 1 der Messe Dresden ist die größte multifunktionale Veranstaltungshalle der sächsischen Landeshauptstadt. Bis zu knapp 5.000 Besucher können hier u.a. von einer riesigen Tribüne aus dem Treiben internationaler Musik-Acts beiwohnen – und die kommen sowohl aus dem klassischen, wie auch dem Pop-, Rock- und HipHop-Bereich. 2016 darf man sich beispielsweise auf Deichkind und André Rieu freuen.

Alter Schlachthof: War der Alte Schlachthof im Stadtteil Leipziger Vorstadt früher noch eine Stätte für Fleischverarbeitung, ist er heute ein Industriedenkmal. Seit 1998 dienen seine Räumlichkeiten als Veranstaltungsfläche für Konzerte und Shows jeder Art. 2016 stehen u.a. Auftritte von Künstlern wie Stefanie Heinzmann und Kurt Krömer auf dem Programm.

Beatpol: Wenn es um Rock- und Alternative-Musik geht, dann ist das Beatpol im Stadtteil Briesnitz die richtige Anlaufstelle. Bis zu 500 Musikbegeisterte können in dem ehemaligen Ballsaal unterkommen, um in intimer Atmosphäre international gefeierten Bands bei der lautstarken Arbeit zuzusehen. Darunter: A Place To Bury Strangers und Emily Barker.

Junge Garde: Diese Freilichtbühne im Südosten des Großen Gartens ist eine der beliebtesten Open-Air-Arenen Deutschlands. Dank seiner Amphitheater-Form und den ansteigende Traversen hat hier jeder der bis zu 5.000 Zuschauer beste Sicht – und das umrahmt vom Grün des Parks. Sarah Connor, Revolverheld oder auch Cro haben für 2016 ihr Erscheinen hier angekündigt.

Strasse E: Von Ausstellungen bis zu Konzerten – in seiner Reithalle und dem Club Bunker bietet das 5,5 Quadratkilometer umfassende Dresdner Kulturzentrum Strasse E alles was das Entertainment-Herz begehrt. Dabei lockt die Location im Stadtteil Albertstadt vor allem mit großen Namen der deutschen Musikszene – darunter in diesem Jahr Olli Schulz und Friska Viljor.

Verkehr in Dresden

Flughafen: Der Flughafen Dresden International liegt im nördlichen Stadtgebiet Klotzsche, ca. 9 Kilometer von der Dresdner Innenstadt entfernt. Jährlich verkehren hierüber rund 1,8 Millionen Fluggäste.

Über den Tiefbahnhof Dresden-Flughafen, welcher einen direkten Zugang zum Terminal bietet, besteht ein schneller Anschluss an die S-Bahnlinie S2. Diese bricht von hier aus täglich zwischen 4:00 und 0:00 Uhr im 30-Minuten-Takt in Richtung Dresdner Hauptbahnhof auf, an dem sie dann nach in etwa 21 Minuten Fahrzeit ankommt.

Autofahrer erreichen und verlassen den Flughafen am schnellsten über die nahverlaufenden Autobahnen A4 und A13, sowie über die Bundesstraße B97. Eine Fahrt von hier bis in die Dresdner Innenstadt nimmt dabei rund 25 Minuten in Anspruch.

Taxis befinden sich unmittelbar an den Ein- bzw. Ausgängen des Flughafen Terminals. Eine einfache Fahrt von hier bis in das Dresdner Stadtzentrum kostet dabei durchschnittlich gut 20,00 Euro.

Hauptbahnhof: Der Dresdner Hauptbahnhof ist südlich der Altstadt in der Seevorstadt angesiedelt und stellt eine einzigartige Mischung aus Insel- und Kopfbahnhof in zwei unterschiedlichen Ebenen dar. Rund 60.000 Reisende passieren ihn täglich. Dabei besteht von hier ein direkter Übergang zum Regional- und Fernverkehr, sowie zum S-Bahnnetz. Auf dem Bahnhofsvorplatz zur Bundesstraße B170 hin befinden sich sowohl Straßenbahnhaltestellen, als auch Haltestellen für Stadtbuslinien und Regionalbusse.

Bus und Bahn: Das öffentliche Nahverkehrsnetz in Dresden ist gut ausgebaut. Zahlreiche Bus-, Tram-, und S-Bahnlinien sorgen für eine schnelle Anbindung an das gesamte Stadtgebiet. Zudem ist am Wochenende mit den Bussen und Bahnen der sogenannten GuteNachtLinien auch in den ganz frühen Morgenstunden für ein sicheres und zügiges Vorankommen gesorgt. Eine Einzelfahrt im Dresdner Stadtgebiet (über den Zeitraum von einer Stunde hinweg) kostet 2,20 Euro, ermäßigt 1,50 Euro. Tageskarten gibt es im Normal-Tarif für 6,00 Euro und ermäßigt für 5,00 Euro.

Mehr Informationen zum Flughafen Dresden International: www.dresden-airport.de

Mehr Informationen zur Dresdner Verkehrsbetriebe AG (DVB): www.dvb.de

Mehr anzeigen

Beliebt

85 Veranstaltungen in Dresden 85 Veranstaltungen

  • 29 Mär 2017 Mi 20:00
  • Balbina

    Mi 20:00
  • Mi 20:00

    Dresden

  • 29 Mär 2017 Mi 21:00
  • Jonathan Kluth & Band

    Mi 21:00
  • Mi 21:00

    Dresden

  • 30 Mär 2017 Do 20:00
  • KC Rebell

    Do 20:00
  • Do 20:00

    Reithalle Straße E

    Dresden

  • Tickets Sie werden zu einem externen Partner weitergeleitet.
  • 07 Apr 2017 Fr 21:00
  • Haken

    Fr 21:00
  • Fr 21:00

    Dresden

  • 11 Apr 2017 Di 18:00
  • Mike Singer

    Di 18:00
  • Di 18:00

    Scheune

    Dresden

  • Tickets Sie werden zu einem externen Partner weitergeleitet.
  • 11 Apr 2017 Di 21:00
  • Jambinai

    Di 21:00
  • Di 21:00

    Dresden

  • 19 Apr 2017 Mi 21:00
  • Wallis Bird

    Mi 21:00
  • Mi 21:00

    Dresden

  • 23 Apr 2017 So 19:00
  • Dj Bobo

    So 19:00
  • So 19:00

    EnergieVerbund Arena

    Dresden

  • Tickets Sie werden zu einem externen Partner weitergeleitet.
  • 23 Apr 2017 So 21:00
  • Abay

    So 21:00
  • So 21:00

    Dresden

  • 28 Apr 2017 Fr 21:00
  • Christian Löffler + MOHNA - a/v Live

    Fr 21:00
  • Fr 21:00

    Dresden

  • 08 Mai 2017 Mo 20:00
  • Sascha Grammel

    Mo 20:00
  • Mo 20:00

    Messe Dresden Halle 1

    Dresden

  • Tickets Sie werden zu einem externen Partner weitergeleitet.
  • 12 Mai 2017 Fr 20:00
  • MONO INC. - Togehter till the End - Tour 2017

    Fr 20:00
  • Fr 20:00

    Dresden

  • 19 Mai 2017 Fr 20:00
  • Wirtz

    Fr 20:00
  • Fr 20:00

    Beatpol

    Dresden