Maxwell & Mary J. Blige

Maxwell und Mary J. Blige kommen im Rahmen ihrer King and Queen Of Hearts World Tour 2016 gemeinsam nach Deutschland. Wer die Soul-Ikonen live erleben möchte, sollte am 15. Oktober 2016 in die Frankfurter Jahrhunderthalle und am 19. Oktober 2016 in das Kölner Palladium kommen. Maxwell und Mary J. Blige Tickets sind bei Ticketmaster erhältlich.

Video: Maxwell & Mary J. Blige - King and Queen of Hearts Tour Trailer


Maxwell veröffentlichte im Juli sein Album „blackSUMMERS’night“ nun kommt der mehrfache Grammy-Gewinner erstmals seit sieben Jahren wieder auf Tour.

Mary J. Blige wurde am 11. Januar 1971 im New Yorker Stadtteil Bronx als Kind eines Jazz-Musikers und einer Krankenschwester geboren. Erste Erfahrungen mit Live-Auftritten vor großem Publikum sammelte sie bereits im Alter von nur sieben Jahren, wo sie als Leadsängerin eines örtlichen Kirchenchors mehrere Gesangswettbewerbe bestritt. Trotz mancher Experimente mit Drogen und eines High-School-Abbruchs mit 16 Jahren, nahm Mary J. Blige 1988 – und damit im Alter von nur 17 Jahren – ihre erste Demo-Kassette auf, die über Kontakte ihrer Eltern schließlich beim Vorsitzenden des Independent-Hip-Hop-Labels „Uptown Records“ landete, wo Blige ein Jahr später ihren ersten Plattenvertrag unterschreiben sollte.

Bei „Uptown Records“ erschienen daraufhin ihre ersten beiden Alben „What’s the 411?“ (1992) und „My Life“ (1994), jeweils produziert von Sean „Puff Daddy“ Combs. Nach einem Wechsel zu „MCA Records“ folgte 1997 ihr drittes Album „Share My World“, u.a. produziert von R. Kelly. Bliges vierter Longplayer – „Mary“ (1999) – entstand mit künstlerischer Unterstützung durch Musikgrößen wie Lauryn Hill, Eric Clapton, Aretha Franklin, Elton John und George Michael. Der kurz darauf gemeinschaftlich mit Rap-Star Wyclef Jean aufgenommene Song „911“ wurde zu einem von Mary J. Bliges größtem Charterfolgen. Zu ihrem ersten eigenen internationalen Nummer-1-Hit entwickelte sich schließlich die von Dr. Dre produzierte Singleauskopplung „Family Affair“ aus ihrem fünften Studioalbum „No More Drama“, dessen Titeltrack ebenfalls große Erfolge erzielte.

Unter dem neuen Label Geffen Records erschien 2003 dann ihr sechstes Studioalbum „Love & Life“ sowie 2005 das siebte Werk „The Breakthrough“, welches in den USA mit über 730.000 Verkäufen in nur einer Woche als das bis heute am schnellsten verkaufte Album einer afroamerikanischen Sängerin gilt. Nach dem Greatest-Hits-Album „Reflections – A Retrospective“ 2006, wurde 2007 „Growing Pains” sowie weitere zwei Jahre später „Stronger With Each Tear“ veröffentlicht. Platte Nummer 14 kam 2011 auf den Markt und trug den Titel “My Life II... The Journey Continues”. Im Jahr 2013 folgte mit „A Mary Christmas“ schließlich ein Weihnachtsalbum, auf dem es u.a. zu Kollaborationen mit Barbra Streisand und Marc Anthony kam. Mary J. Bliges aktuellstes Album, „The London Sessions“ (2014), wurde, wie der Name es bereits vermuten lässt, in London aufgenommen, und das innerhalb nur eines Monats. Hierbei brachte sich eine Vielzahl britischer Künstler mit ein – darunter Disclosure, Emeli Sandé und Sam Smith.

Zur Zeit sind keine Maxwell & Mary J. Blige Tickets verfügbar.

Bitte kehren Sie zu einem späteren Zeitpunkt zurück oder versuchen Sie es mit einer anderen Suchanfrage.

Nach Kategorie durchsuchen