Gregorian

Gregorian - Mit Anbruch der 90er Jahre fasste der Hamburger Musikproduzent Frank Peterson den Entschluss, konventionelle gregorianische Musik mit moderner Unterhaltungsmusik zu verbinden. Wenige Zeit später war das Musik-Projekt Gregorian geboren und damit der Grundstein gelegt für eine unvergleichliche Erfolgsgeschichte. Stücke aus der Popmusik, die von klassisch-ausgebildeten englischen Sängerinnen und Sängern nachgesungen werden, das hatte es bis dahin noch nicht gegeben. Heute ist die aus zwölf Mitgliedern bestehende Gruppe und der von ihr geschaffene Musikstil des Gregorianik-Pop längst Kult.

Das 1999 veröffentlichte Album „Masters Of Chant“ wurde ein internationaler Erfolg. Und auch die darauffolgenden Platten, welche im jährlichen Rhythmus erschienen, positionierten sich durchgängig in den vorderen Rängen der Charts, wo sie sich bis zu sechs Monate lang hielten. Vor allem Gregorians zweites Album „Masters Of Chant Chapter II“ konnte sich mit außerordentlichem Erfolg rühmen. So erreichte es nicht nur Platz 6 der Albumcharts in Deutschland, sondern wurde auch mit Gold unter anderem in Belgien, Frankreich, Ungarn, Portugal und Südafrika, sowie Platin in Finnland ausgezeichnet.

Neben dem Adaptieren von Liedern aus der Popmusik, widmet sich das Musik-Projekt auch immer wieder anderen Stilen – darunter dem Rock, beispielsweise mit dem Album „The Dark Side“ (2004), der volkstümlichen Musik, wie auf der LP „The Christmas Chants“ (2006) zu hören, oder auch Kinofilmmusik, deren Interpretationen sich auf „Epic Chants“ (2012) wiederfinden. Gregorian haben sich zu einem unaufhaltsamen, weltweit-erfolgreichen Phänomen entwickelt, das man gehört, gesehen und erlebt haben muss.

Zur Zeit sind keine Gregorian Tickets verfügbar.

Bitte kehren Sie zu einem späteren Zeitpunkt zurück oder versuchen Sie es mit einer anderen Suchanfrage.

Nach Kategorie durchsuchen